Archive

bewegtes

(link, via superlevel)

aus der beschreibung bei youtube:

An homage dedicated to the Super Nintendo & my childhood. The idea of the video is as the title suggests. The sprites that are featured in the video are seen in their idle animations or left alone to be pummeled, etc. I tried fitting in as many games as I could that featured sprites in a classic side-scrolling style. Besides being zoomed in, all of the footage is in it’s original emulated state/speed without manipulation.

da schreibe ich heute seit mehreren monaten das erste mal wieder etwas (thema: bioshock 2), und dann wird gerade jetzt das neue bioshock angekündigt. und ich freue mich! der trailer sieht sehr, sehr gut aus und verspricht wieder richtiges bioshock-feeling – denn die atmosphäre des ersten teils wurde in teil zwei bei weitem nicht mehr erreicht, was auch daran lag dass der erste teil wie eine abgeschlossene idee wirkte und ich mir für einen nachfolger schon damals gewünscht hatte, doch bitte so etwas ähnliches in aufbau, story etc. zu machen, aber eben mit anderem setting. teil zwei wirkte wirklich eher wie ein addon, aber das hier wird großartig:

dieser ausschnitt stammt aus der today show nach dem carter/ford tv-duell von 1976, in dem der ton für ca. 30 minuten ausfiel (ein ausschnitt hier).

mit hot stuff meint er übrigens nicht heissen scheiss, sondern seine unterteilung in hot und cold media, wonach in bestimmten medien eben auch nur bestimmte dinge funktionieren. fernsehen ist für ihn ein kaltes medium, aufgrund des “mosaic picture” muss der zuschauer viele dinge ergänzen, ist also ironischerweise sehr viel stärker involviert als bei einem buch. demnach würde der drehbuchartige charakter solcher tv-duelle im fernsehen eben überhaupt nicht funktionieren.

if this debate had been arranged by people who in your view knew and understood television, how would it have been done?

it would be much closer to what we are doing right here. chatting casually, spontaneously without a script and paying attention to what is being said. what those men said last night was merely to hold the audience on the image, it didn’t matter at all what was said last night.

dies hier gilt selbstverständlich als verspäteter kommentar zum tv-duell zwischen steinmeier und merkel.